Shiatsu_Astrid Holzhauser   Freiraum für den inneren Fluss   
 
     
Handgelenk Shiatsu Was ist Shiatsu?
  Shiatsu bedeutet übersetzt Fingerdruck und ist eine in Japan entwickelte Massagetechnik. Die Druckmassage wird in bequemer Kleidung am ganzen Körper von Kopf bis Fuß ausgeführt und mit Dehnungen und Rotationen ergänzt.

Die Massage erfolgt an Akkupressurpunkten und entlang der Meridiane der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Das sind Energiekanäle in denen die Lebensenergie fließt und deren Zustand körperliche und seelische Prozesse widerspiegelt.

Gemäß ihrer körperlichen Verfassung, erfolgt die Massage an gezielt ausgwählten Zonen und Punkten ihres Körpers und harmonisiert ihren inneren Energiefluss. Gezielte Aufmerksamkeit und neue Impulse regen die Selbstheilung des Körpers an.